Spareribs grillen

Saftig, zarte Spareribs vom Gasgrill – Anleitung und Tipps für die Zubereitung

Wir zeigen Dir, wie Du saftige und zarte Spareribs auf dem Gasgrill zubereitest. Spareribs gehören zu den beliebten Klassikern bei Grillfeiern mit Familie und Freunden. Für die Zubereitung der schmackhaften Rippchen brauchen Grillfans keinen Smoker. Mit ein paar Tricks gelingen diese auf dem Gasgrill. Voraussetzung ist eine hohe Qualität des Fleisches.

So gelingen klassische Spareribs auf dem Gasgrill

Um Spareribs auf dem Gasgrill zuzubereiten, gibt es verschiedene Methoden. Hat der Metzger die Silberhaut noch nicht entfernt hat, ist diese als Erstes abzuziehen, da diese beim Grillen hart wird. Echte Grillmaster kreieren ihren eigenen Rub (Trockenmarinade), mit dem sie das Fleisch würzen und einreiben. In Frischhaltefolie verpackt lagern sie die Rippchen vier bis acht Stunden im Kühlschrank, damit sie den Geschmack annehmen und beim Grillen eine leichte Kruste entsteht.

Damit die Spareribs gelingen, verwenden Grillfans eine Schwedenschale, die sie mit Alufolie abdecken. Dadurch entsteht eine gleichmäßige Ober- und Unterhitze. Wichtig ist, dass sie das Fleisch bei indirekter Hitze garen. Bei großen Mengen spart ein Spareribs-Halter Platz auf dem Grill und erlaubt eine schonendere Zubereitung.

Die Grilldauer liegt abhängig von der Dicke des Fleisches bei zwei bis acht Stunden. Die Rippchen sind gar, wenn sich die Knochen fast herausziehen lassen. Ein Zahnstocher verrät, ob die Spareribs servierfertig sind. Dazu das Stäbchen hineinstechen. Dringt es ohne Widerstand ein, sind sie servierfertig.

Darauf solltest Du beim Kauf von Rippchen achten

Wollen die Spareribs auf dem Gasgrill nicht gelingen, liegt das oft an einer mangelhaften Fleischqualität. Statt Fleisch aus dem Discounter legen echte Grillfans Wert auf hochwertige Rippchen vom Metzger. Um sicherzugehen, dass sich diese zum Grillen eignen, sollten sie das vor dem Kauf beim Fleischer erfragen. Er gibt bei Bedarf zusätzliche Tipps für die Zubereitung.

Rezept für zarte Spareribs auf dem Gasgrill

Zutatenliste für vier Personen:

  • 4 Spareribs
  • 60 g Orangenmarmelade
  • 100 ml Apfelsaft
  • 60 ml Apfelessig
  • Öl zum Einpinseln der Schale

Zutaten für den Rub:

  • 40 g Paprikapulver
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Knoblauchpulver

Anleitung für Spareribs vom Gasgrill:

  1. Spareribs säubern und trocken tupfen. Falls die Silberhaut noch dran ist, mit dem Ende des Teelöffels die Haut an der vorletzten Rippe anheben. Mit einem Küchentuch greifen und mit einem Ruck abziehen.
  2. Zutaten für den Rub in einer Schale vermengen. Rippchen von allen Seiten gleichmäßig damit einreiben.
  3. Die Aluminiumschale mit Öl einpinseln. Spareribs hineinlegen. Apfelsaft in die Schale einfüllen. Danach Behälter mit Alufolie abdecken. In den Kühlschrank stellen. Marinade mehrere Stunden ziehen lassen, damit das Fleisch den Geschmack annimmt.
  4. Gasgrill auf 150 Grad vorheizen. Schale mit den Spareribs hineinstellen. Deckel schließen und 60 bis 90 Minuten garen. Temperatur konstant halten.
  5. Regelmäßig mit einem Fleischthermometer die Innentemperatur messen. Erreicht die Kerntemperatur des Fleisches 65 Grad, sind die Spareribs fertig. Im Kern sind sie dann leicht rosa. Gut durch sind sie bei etwa 85 Grad.
  6. Apfelessig und Marmelade vermengen. Über die Spareribs gießen. Weitere fünf bis zehn Minuten grillen. In dieser Zeit immer wieder mit dem Gemisch benetzen.
  7. Die Rippchen sind servierfertig.

Video: Saftige Spareribs vom Gasgrill

Mit diesem Gasgrill bereitest du saftige Spareribs zu

Angebot
Enders Gasgrill mit Turbo Zone
Der Gasgrill MONROE PRO 3 SIK TURBO mit drei stufenlos einstellbaren Edelstahlbrennern von Enders begeistert mit seiner nahezu unverwüstlichen Edelstahl-Brennkammer mit Aluguss-Seitenteilen. Er besitzt eine doppelwandigen Garhaube mit Endkappen aus Aluguss und ist ausgestattet mit einer 800 °C-Turbozone für scharfes Anbraten. Die Heat-Range erlaubt die Zubereitung bei konstanten Temperaturen für das Hoch- und Niedrigtemperaturgaren. Weitere Features sind der leistungsstarke Infrarotbrenner, der emaillierte Gussrost mit herausnehmbaren Rundelement und der in der Seitenablage integrierte Kocher.

Mehr Tipps zum Backen und Kochen

Mehr Küchenhelfer entdecken:

 

Verbraucherhinweis: FitforHobby,de recherchiert für Euch neutrale Produktberatungen, Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Afilliate- oder Partnerlinks. Mit einem Kauf unterstützt du unseren Recherche-Redaktion durch eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Techn. Änderung des Preis möglich. Preis inkl.MwSt. eventuell zzgl. Versan. Alle Bilder von Amazon API.