Schmorfleisch

Leckere Schmorgerichte einfach zubereiten – Mit diesem Zubehör gelingt´s

Hier erfährst Du alles Wissenswerte rund um die Zubereitung von Schmorgerichten. Wir zeigen Dir, wie Du die leckeren Schmorgerichte zubereitest und welches Zubehör Du zum Schmoren von Fleisch wirklich benötigst. Dazu haben wir neue Trends recherchiert, die Basis-Ausstattung und notwendiges Zubehör zusammengestellt und zeigen die beliebtesten Marken und Hersteller. Außerdem erhältst Du Tipps und Tricks für einfache und aromatische Schmorgerichte. (Update 05/2022)

Um ein kreatives Hobby zu finden, brauchst du deine Küche nicht zu verlassen. Bereitest du Schmorgerichte zu, wählst du zwischen einer Vielzahl abwechslungsreicher Rezeptideen. Du probierst neue Kombinationen aus und erweiterst deine Kochfähigkeiten. Gleichzeitig teilst du deine Erfolge mit deinen Mitmenschen, die du kulinarisch verwöhnst.

Schmorgerichte zubereiten… so einfach geht´s

Versuchst du dich an der Zubereitung von Schmorgerichten, wählst du ein gleichzeitig kreatives und praktisches Hobby. Du variierst unterschiedliche Rezeptideen, sodass vielseitige Geschmackserlebnisse auf dich und deine Lieben warten.

Schmoren kommt als Zubereitungsart in der deftigen Küche zur Anwendung. Es kombiniert zwei Verfahren des Kochens. Zunächst brätst du dein Gargut in Topf oder Pfanne von allen Seiten scharf an. Dadurch entstehen die Röstaromen. Im Anschluss kommen Fleisch, Fisch oder Gemüse in ein ofentaugliches Behältnis. Der Garprozess findet in einer siedenden Flüssigkeit, Braten- oder Gemüsesoße, statt.

Durch das Schmoren verlieren zähe Fleischstücke die schwer zu kauende Konsistenz. Sie werden zart. Das geschieht, da sich Komponenten wie Bindegewebe oder Sehnen in weiche Gelatine umwandeln. Die saftigen Fleischaromen kommen durch die Zubereitungsart besser zur Geltung.

Bevor du dein Fleisch zum Schmoren in den Ofen gibst, löschst du es nach dem Anbraten ab. Das geschieht mit Wasser, Brühe oder Wein. Um den Garprozess nicht zu unterbrechen, erwärmst du die gewählte Flüssigkeit. Nutze eine Flüssigkeitsmenge, in der das Fleisch simmert. Es sollte von Wasserdampf umgeben sein, aber nicht kochen. Daher ergibt es Sinn, den Stand der Flüssigkeit in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. Gieße bei Bedarf Wasser oder Brühe nach.

geschmortes Fleisch mit Beilage

Darum ist Schmoren eine beliebte Zubereitungsart

1. Schmoren sorgt für zarte und aromatische Geschmackserlebnisse

In einem Schmorgericht „verwandelst“ du günstiges und zähes Fleisch zu einem zarten und weichen Leckerbissen. Das lange Garen bei moderater Hitze weicht die Sehnen und das Bindegewebe im Fleisch auf. Das erleichtert es, die Stücke zu kauen. Dementsprechend kommen Schmorgerichte für Personen mit empfindlichen Zähnen oder Senioren infrage.

2. Schmoren macht Gerichte länger haltbar

Vom Einfrieren von rohem Fleisch oder Fisch raten Ernährungsexperten ab. Schmorst du das Fleisch in einer Garflüssigkeit, spricht nichts dagegen, das Schmorgericht im Tiefkühlfach aufzubewahren. Aus dem Grund eignet sich die Zubereitungsart zum Vorratskochen.

3. Schmorgerichte bereitest du unkompliziert vor

Bleibt dir vor einer Mahlzeit wenig Zeit, um ein Schmorgericht zuzubereiten, bereitest du es unkompliziert vor. Mehrere Stunden oder einen Tag vor dem Servieren brätst du Fleisch, Fisch oder Gemüse scharf an und löscht es mit der gewählten Garflüssigkeit ab. Anschließend würzt du das Gericht und lagerst es mit geschlossenem Deckel im Kühlschrank. Später stellst du den Topf zum Schmoren in den vorgeheizten Ofen.

4. Schmoren erlaubt eine flexible Zeiteinteilung

Abhängig vom Gargut schmort dein Gericht mehrere Stunden im Ofen. In dieser Zeit räumst du die Küche auf, erledigst andere Aufgaben oder gehst einem Hobby nach.

5. Schmorgerichte fördern deine kulinarische Kreativität

Beim Schmoren findest du zahlreiche Rezepte, in denen du Fleisch, Gemüse und andere Lebensmittel kombinierst. Du lässt deiner kulinarischen Fantasie bei jedem Gericht freien Lauf.

Wenn Du mehr über das Schmoren von Fleisch, Fisch und Gemüse wissen möchtest, oder auf der Suche nach passenden Rezepten bist, empfehlen wir Dir dieses Buch:

Schmorgerichte Kochbuch
  • Rezepte, Everest (Autor)

Die besten und leckersten Schmorgerichte für Genießer sind in diesem Buch einfach und verständlich erklärt. Neben dem klassischen Schmoren von Fleisch, enthält das Buch auch leckere Schmorgerichte mit Fisch und für Rezepte für Vegetarier.

Videotipp: Zubereitung eines einfachen Rinderschmorbratens

Das wichtigste Zubehör zum Schmoren

Um Freunden oder Familie schmackhafte Schmorgerichte vorzusetzen, brauchst du eine übersichtliche Basisausstattung. Hier haben wir die Grundausstattung für die Zubereitung von Schmorgerichten aufgeführt:

Schmortopf oder Bräter

Schmortopf und Kokotte zeichnen sich durch ihre runde Form aus. Bräter verkaufen Hersteller wahlweise in eckiger und ovaler Form. Bei den Behältern achtest du auf ein ofentaugliches Material. Eine gute Wahl stellen Edelstahl oder Gusseisen dar. Du kaufst Schmortopf und Bräter mit einem dicht aufliegenden Deckel.

Modellabhängig besteht er aus Gusseisen oder Glas. Bei einem Schmortopf besitzt der Deckel teilweise eine Silikonumrandung, damit er dicht mit dem Behälter abschließt. Diese ist nicht hitzebeständig, sodass das Schmoren im Backofen entfällt. Legst du auf diese Zubereitungsart Wert, achtest du auf Griffe aus Metall und ohne Kunststoffummantelung.

Empfehlenswerte Schmortöpfe 2022

AngebotBestseller Nr. 1
WMF Bräter mit Deckel backofengeeignet, 5l, Schmorpfanne 28 cm hoher...
Um das Fleisch auf dem Herd oder im Ofen zu schmoren, brauchst du ein Behältnis, das die Hitze hält. Abhängig von der gewählten Schmorvariante und deinem Gargut kommen Schmortopf, Kokotte oder Bräter infrage. Die Modelle erhältst du in unterschiedlichen Größen und Formen.

Fleischmesser

Um Fleisch, Fisch und Gemüse vor dem scharfen Anbraten und anschließendem Schmoren zu zerkleinern, brauchst du ein hochwertiges Messer. Eine solide Klinge aus Edelstahl sowie ein ergonomischer Griff stellen Qualitätsmerkmale dar. Nutzt du unterschiedliche Messerarten, um verschiedene Lebensmittel zu zerkleinern, stellt ein Messerset eine gute Wahl dar.

Empfehlenswerte Schmortöpfe 2022

AngebotBestseller Nr. 1
Zwilling 1001549 31070-201 Vier Sterne Fleischmesser, Rostfreier...
Fleischmesser besitzen eine schmale Klinge aus rostfreiem Stahl. Die abgerundeten Griffe sind wahlweise aus Holz oder Kunststoff erhältlich.

Schneidebrett

Damit du mit der Klinge auf deinem Tisch oder der Arbeitsfläche keinen Schaden anrichtest, nutzt du ein Schneidebrett. Varianten in unterschiedlicher Größe bestehen aus Glas, Kunststoff oder Holz. Eine rutschfeste Unterlage oder Anti-Rutsch-Füße erhöhen den Komfort während des Schneidens.

Empfehlenswerte Schneidebretter  2022

AngebotBestseller Nr. 1
Stoneline Glas Schneidebrett, Schneidbretter Set 2-teilig, 25 x 15 cm,...
Ein Schneidebrett schützt deine Arbeitsfläche vor Beschädigungen und Verunreinigungen. Für das Schneiden von Fleisch empfiehlt sich ein Schneidebrett aus Glas, da dieses hygienisch und leicht zu reinigen ist. Glasschneidebretter mit Anti-Rutsch-Füßen sorgen für einen sicheren Stand während des Schneidens.

Ofenhandschuhe

Stellst du den Bräter mit deinem Schmorgericht in den Ofen oder holst ihn hinaus, droht Verbrennungsgefahr. Unabhängig vom Material weisen die Griffe des Behälters unter langer Wärmeeinwirkung eine hohe Temperatur auf. Damit du deine Finger nicht verbrennst, schützt du sie mit Ofenhandschuhen. Du wählst zwischen Modellen in Fäustlings- oder klassischer Handschuhform.

Empfehlenswerte Schneidebretter  2022

AngebotBestseller Nr. 1
Gesentur Ofenhandschuh, Topfhandschuhe Anti-Rutsch Hitzebeständige...
Um Verbrennungen beim Herausholen eines Bräters oder Schmortopfes aus dem Ofen zu vermeiden, sind Ofenhandschuhe unverzichtbar. Hitzebeständige Ofenhandschuhe bestehen aus Baumwolle, Leder oder Silikon.

Weiteres Zubehör für die Zubereitung von Schmorgerichten

Um dich an einem Schmorgericht zu versuchen, stellen Schmortopf oder Bräter die wichtigsten Küchenutensilien dar. Weiteres Zubehör wie Messer, Schneidebretter oder eine Küchenwaage erleichtern dir die Zubereitung des gewählten Rezepts. Aufgrund der wenigen Grundausstattung beginnst du spontan mit dem Hobby.

Küchenwaage

Fortgeschrittene Hobbyköche wagen sich an Schmorgerichte, deren Gelingen von winzigen Details abhängt. Dazu gehört die richtige Menge an Gewürzen oder anderen Zutaten. Um diese abzumessen, kommt eine kleine Küchenwaage zum Einsatz. Die Mehrzahl der Modelle zeichnet sich durch eine kompakte Form und intuitive Bedienung aus.

Du legst die Lebensmittel auf die Wiegefläche. Automatisch zeigt dir die Küchenwaage das Gewicht auf einem digitalen Display an. Bei hochwertigen Küchenwaagen wählst du zwischen mehreren Maßeinheiten wie Gramm und Liter. Ein Qualitätsmerkmal bei den Utensilien stellt eine leicht zu reinigende Oberfläche dar. Sie besteht modellabhängig aus Aluminium oder Kunststoff.

Damit deine Küchenwaage beim Wiegen nicht verrutscht und das Ergebnis verfälscht, achtest du auf rutschfeste Füße. Der Küchenhelfer funktioniert mit Akku oder Batterien. Er kommt für den flexiblen Einsatz infrage.

Empfehlenswerte Küchenwaagen 2022

Rezeptbuch

Als Kocheinsteiger brauchst du einfache und gelingsichere Rezepte für Schmorgerichte. Eine vielseitige Auswahl erwartet dich in einem Rezeptbuch, das sich auf dieses Thema konzentriert. Modellabhängig beinhalten die Bücher mehr als 50 unterschiedliche Rezeptideen. Du erhältst einen Überblick über die benötigten Zutaten und Kochutensilien.

Empfehlenswerte Rezeptbücher zu Schmorgerichten 2022

Empfohlenes Zubehör:

Zubehör zum Schmoren: Bekannte Marken und Hersteller

Als Behälter zum Schmoren eignen sich Schmorpfannen, Bräter oder eine Kokotte. Modellabhängig bestehen die Schmortöpfe aus Edelstahl, Gusseisen oder Keramik. Du kaufst sie bei Marken wie STAUB, Steinzeitwerk oder Puricon. Schmortöpfe aus Edelstahl bietet WMF an. Suchst du ein Fleischmesser oder hochwertiges Besteck, kommt ZWILLING als Hersteller infrage.

Angesagt Trends beim Schmoren: vegetarisches Schmoren

Die vegane und vegetarische Ernährungsweise kreiert bei Schmorgerichten einen aktuellen Trend. Mit Fleischersatz aus Soja sowie aromaintensiven Beilagen wie Kimchi kreierst du herzhafte und deftige Schmorgerichte ohne tierische Produkte.

Die wichtigsten Fragen zum Schmoren

Wie lange bleiben Schmorgerichte im Ofen?

Wie lange du Fleisch, Fisch oder Gemüse schmorst, hängt von deinem Gericht ab. Im Schnitt bleibt Fleisch eine bis vier Stunden im Ofen, damit es eine zarte Konsistenz erhält. Zubehör und Tipps zum Schmoren kannst Du hier nachlesen.

Bei welcher Temperatur schmort man Fleisch?

Bei der Vielzahl der Schmorgerichte empfiehlt sich eine Schmortemperatur von 150 Grad Celsius. Bei höheren Temperaturen besteht die Gefahr, dass dein Essen kocht, statt zu schmoren. Achte darauf, den Ofen gut vorzuheizen, bevor du den Topf mit dem Fleisch hineinstellst.

Funktioniert das Schmoren auf dem Herd?

Schmorgerichte garst du mit geschlossenem Deckel wahlweise auf dem Herd. Hier empfiehlt sich eine Temperatur zwischen 80 und 100 Grad Celsius.

Schmort man Gerichte mit oder ohne Deckel?

Während des Schmorens sitzt der Deckel fest auf deinem Topf. Das verhindert, dass Aromen und Nährstoffe entweichen. Entscheidest du dich für das offene Schmoren, steigt das Risiko von trockenem Fleisch. Öffnest du den Deckel kurz vor Ende der Schmorzeit, erhält dein Gericht eine schmackhafte Kruste.

Welche Fleischsorten eignen sich zum Schmoren?

Zu den beliebten Fleischsorten für Schmorgerichte gehören Schwein und Rind sowie Lamm. Alternativ schmorst du Wild, um den Fleischgeschmack zu intensivieren. Die Zubereitungsart empfiehlt sich für langfaserige Fleischpartien, die mit Bindegewebe durchzogen sind.

Wie unterscheiden sich Schmortopf und Bräter?

Die Standardvariante des Schmortopfs eignet sich, um Schmorgerichte auf dem Herd zu garen. Sie besteht vorrangig aus Aluminium oder Edelstahl. Bräter bieten mehr Platz. Sie eignen sich für das Schmoren auf dem Herd und im Ofen. Die besten Schmorpfannen für die Zubereitung von Schmörgerichten sind hier beschrieben.

Wann eignet sich ein rundes Behältnis zum Schmoren?

Einen Schmortopf oder eine Kokotte in runder Form benutzt du für kurze Fleischstücke wie Gulasch oder Rouladen. Alternativ schmorst du in ihnen Gemüse.

Welche Größe bietet sich für einen Schmorbräter an?

Bräter stehen in unterschiedlichen Formen zur Wahl. Bei den runden Modellen wählst du zwischen mehreren Durchmessern. Sie reichen von zehn bis über 30 Zentimeter. Um ein Schmorgericht für drei bis fünf Personen zuzubereiten, kommt ein Durchmesser von 28 Zentimetern infrage.

Aus welchem Material bestehen Ofenhandschuhe?

Hochwertige Topfhandschuhe bestehen aus dickerem Stoff oder Wolle. Alternativ existieren wärmeisolierende Varianten aus Silikon.

 

Verbraucherhinweis: FitforHobby,de recherchiert für Euch neutrale Produktberatungen, Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Afilliate- oder Partnerlinks. Mit einem Kauf unterstützt du unseren Recherche-Redaktion durch eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Techn. Änderung des Preis möglich. Preis inkl.MwSt. eventuell zzgl. Versan. Alle Bilder von Amazon API.