Ölmalerei

Ölmalerei – Ausstattung und Tipps zum Malen von Ölbildern

Hier erfährst Du alles Wissenswerte rund um die Ölmalerei. Wir zeigen Dir was Du zum Einstieg in diese kreative Freizeitbeschäftigung wissen musst und welche Grundausstattung Du bei der Öllmalerei wirklich benötigst. Dazu haben wir neue Trends recherchiert, die Basis-Erstausstattung und notwendiges Zubehör zusammengestellt und zeigen die beliebtesten Marken und Hersteller. Außerdem erhältst Du Tipps und Tricks zum Malen Deiner einzigartigen Ölbilder. (Update 10/2022)

Suchst du ein ruhiges und kreatives Hobby, das du wahlweise indoor und outdoor auslebst? Bei der Ölmalerei entfaltest du deine Kreativität, um einzigartige Kunstwerke zu erschaffen. In diesen spiegelst du deine Gefühle und Gedanken wider, um dich und deine Lieben zu erfreuen. Das Hobby bildet eine gleichzeitig entspannende und fördernde Freizeitbeschäftigung.

So beginnst du mit der Ölmalerei

Bei der Ölmalerei entfaltest du deine Kreativität mit unterschiedlichen Techniken. Du genießt aufgrund der langen Trocknungszeit der Ölfarbe viel Flexibilität bei Motiv- und Farbwahl. Mit dem kreativen Hobby baust du Stress ab und drückst deine Gefühle aus. Die entstandenen Kunstwerke schmücken deine Wohnung oder eignen sich als individuelle Geschenkidee.

Die Ölfarbe wird bei der Ölmalerei mit unterschiedlichen Techniken auf die Leinwand gebracht. Für Einsteiger empfiehlt sich die „Prima-Malerei“. Bei dieser trägst du die Farbe unverdünnt und in einer Schicht auf. Im Laufe der Zeit entwickelst du weitere Techniken, die du durch die Verwendung von Additiven und Malmitteln verfeinerst.

Bei der Lasurmalerei und Schichtenmalerei trägst du die Ölfarbe in mehreren Arbeitsgängen auf. Dabei variieren dünne und lasierende sowie dicke und deckende Schichten. Durch die Technik verleihst du deinem Ölbild Tiefe.

Für die Ölmalerei empfiehlt sich ein Raum mit viel Platz für deine Farben und Staffeleien. Du benötigst ausreichend Licht, jedoch keine direkte Sonneneinstrahlung auf das Ölbild.

Videotipp: Ölmalerei für Anfänger

Darum ist Ölmalerei das richtige Hobby für Dich:

1. Ölmalerei entspannt

Planst du ein neues Gemälde und beginnst anschließend mit der Arbeit, rücken Hektik und Alltippsstress in den Hintergrund. Du bist im Hier und Jetzt, um deine Vision auf die Leinwand zu bannen. Beim Malen schweifen deine Gedanken, gehen neue und inspirierende Wege. Gleichzeitig bedeutet das Hobby Ruhe und Entschleunigung.

2. Ölmalerei bringt dich mit deinen Gefühlen in Einklang

Verwirklichst du dich durch ein Ölgemälde, fließen deine Gedanken und Gefühle in die Malerei ein. Durch Motive und Farbwahl drückst du deine Stimmung aus. Dadurch treten verborgene Empfindungen, Erinnerungen oder Sorgen ans Tageslicht. Durch die Ölmalerei beschäftigst du dich mit deinem Inneren. Das erleichtert es, Gefühle aufzuarbeiten.

3. Ölmalerei wirkt sich positiv auf dein Selbstbewusstsein aus

Erschaffst du mit Ölfarbe und Pinsel neue Kunstwerke, genießt du das sichtbare Erfolgserlebnis. Du erhältst von Familie und Freunden Lob. Dadurch steigt das eigene Selbstbewusstsein.

4. Ölmalerei macht dich leistungsfähiger

Beginnst du mit dem Malen, entstehen neue Verknüpfungen im Gehirn. Das resultiert aus dem handwerklichen Aspekt sowie aus neuen Inspirationen. Durch das Erlernen des Hobbys stärkst du deine Konzentration. Gleichzeitig fördert es die Hand-Augen-Koordination und deine Feinmotorik. Durch das Zusammenspiel dieser Lernerfolge verbesserst du deine Leistungsfähigkeit.

5. Ölmalerei eignet sich als individuelle Geschenkidee

Ein selbst gemaltes Ölbild kommt als personalisiertes Geschenk für Familie und Freunde infrage. Du passt Farbgebung und Motiv an die Vorlieben des Beschenkten an. In das Bild fließen deine Geduld, deine Kreativität und dein Herzblut. Dadurch entsteht ein Unikat, das die Liebe zum Empfänger symbolisiert.

Wenn Du jetzt noch unentschlossen bist, oder mehr zur Ölmalerei wissen möchtest, empfehlen wir Dir dieses Buch:

Einfach Ölmalen: Landschafts- und Naturmotive in nur 6 Schritten
  • Lenhardt, Martina (Autor)

Das Buch vermittelt in wenigen Schritten, wie mit einfachen Techniken verschiedene Motive der Ölmalerei entstehen. Hilfreiche Übersichten mit Zubehör lassen die Ölgemälde in einfachen Schritten nachmalen.

Aktueller Trend-Tipp bei der Ölmalerei

Neben eigenen Motiven liegen „Ausmalbilder“ mit Ölfarben im Trend. Beim „Malen nach Zahlen“ malst du alle Felder mit einer bestimmten Nummer mit der dazu festgelegten Ölfarbe aus. Das Ausmalen entspannt die Nerven. Du erschaffst Schritt für Schritt ein vorgefertigtes Kunstwerk. Beliebte Motive sind bekannte Kunstwerke, Szenen und Figuren aus Film und Fernsehen sowie Naturbilder.

Zubehör für Ölmalerei

Die wichtigste Grundausstattung bei der Ölmalerei

Für die Ölmalerei brauchst du die richtigen Farben, geeignetes Papier und spezielle Pinsel – und schon kann es losgehen. Hier haben wir Zubehör und Materialien zum Malen von Ölbildern aufgeführt:

Ölfarben

Für die Ölmalerei benutzt du hochwertige Ölfarben. Diese erhältst du einzeln oder im Set. Die Mehrzahl der Sets beinhaltet zwölf bis 24 Farbtöne. Zu großen Ölfarbensets gehören mehr als 40 verschiedene Töne. Jede Tube weist eine Füllmenge von zwölf bis 200 Milliliter auf. Die Ölfarben decken stark.

Du wählst zwischen wasserlöslichen und unlöslichen Varianten. Wasserlösliche Ölfarbe verdünnst du nach Belieben. Sie ist mit wenig Aufwand abwaschbar. Die auf Öl basierenden Farben verwendest du zum Malen auf Papier, Holz oder Leinwand. Bei der Auswahl achtest du auf ergiebige und farbintensive Produkte.

Ölfarbensets erhältst du in einem Karton oder Malkoffer. In dem Behälter sortierst du die Farbtuben ordentlich und platzsparend ein. Zum Teil beinhalten die Malkoffer mehrere Pinsel oder weitere Malutensilien wie Malwanne oder Malmesser. Alternativ kaufst du Ölfarben in Dosen.

Pinsel

Als Grundausstattung für die Ölmalerei bietet sich ein Pinselset mit unterschiedlichen Größen und Haarsorten an. Borstenpinsel eignen sich zum Auftragen unverdünnter Farben. Malst du bevorzugt mit verdünnter Ölfarbe, benutzt du feine Haarpinsel.

Du brauchst drei Größen. Feine Pinsel weisen eine Pinselstärke von drei bis sechs auf. Mittlere Modelle gehen mit Pinselstärken von sieben bis zehn einher. Stärken von zwölf bis 18 weisen auf breite Pinsel hin. Von jeder Größe benötigst du zwei Pinsel. Einen verwendest du für helle, einen für dunkle Farben.

Pinsel für die Ölmalerei erhältst du in Sets, die im Schnitt zehn bis 20 Modelle beinhalten. Sie befinden sich in einem Karton oder einer Aufbewahrungstasche. Achte bei den Pinseln auf eine gute Borstenbindung und eine solide Verarbeitung.

Leinwände

Malst du Ölbilder auf Leinwand, erhältst du diese in unterschiedlicher Größe. Die kleinsten Modelle messen 13 × 18 Zentimeter. Große Leinwände weisen die Maße 40 × 60 Zentimeter auf. Kaufst du sie im Set, erhältst du mehrere Leinwände in drei bis vier Größen. Hochwertige Modelle sind drei- bis vierfach Weiß vorgrundiert. Sie bestehen aus 100 Prozent Baumwolle.

Weiteres Zubehör zum malen von Ölbildern

Für das Malen mit Ölfarben empfiehlt sich die richtige Grundausstattung, zu der unterschiedliche Farbtöne, mehreren Pinsel und Leinwände sowie eine Staffelei gehören. Durch Zubehör wie eine Staffelei und eine Malpalette gestaltest du dir dein Hobby angenehm.

Staffelei

Um bequem mit Ölfarben zu malen oder dein Bild in Szene zu setzen, platzierst du die Leinwand auf einer Staffelei. Diese erhältst du aus Holz, stabilem Kunststoff oder Aluminium. Du wählst aus Staffeleien für Leinwände mit einer Breite bis 120 Zentimeter. Ein Standfuß oder ein dreibeiniges Fußkreuz verleihen ihnen Stabilität.

Du verstellst die Staffelei bequem in der Höhe, um im Sitzen oder Stehen zu malen. Die Mehrzahl der Modelle weist eine Mindesthöhe von 40 Zentimetern auf. Die Maximalauflagehöhe beträgt bis 110 Zentimeter. Ein geringes Eigengewicht und ein schneller Aufbau erhöhen den Nutzerkomfort.

Malpalette

Zum Mischen der Ölfarben benutzt du eine Malpalette aus Kunststoff oder lackiertem Holz. Die Modelle stehen in verschiedenen Formen zur Auswahl. Die klassische Malpalette ist oval. Ein Eingriff erleichtert den Halt. Empfehlenswert sind weiße Malpaletten und Malwannen. Auf ihnen siehst du das Farbergebnis am besten.

Zubehör für Ölmalerei: Bekannte Marken und Hersteller

Ölfarbensets mit zwölf bis 48 verschiedenen Farbtönen erhältst du von Magi Artist, Zenacolor, Rayher Hobby oder Magicfly. Separate Farbtuben bieten Marken wie Winsor & Newton an. Pinselsets in mehreren Ausführungen bieten Pitello, Artify, Tritart und Arteza. Anbieter wie Pitello und Zenacolor offerieren Leinwände im Set. Staffeleien findest du von Relaxdays oder Amazinggirl.

Die wichtigsten Fragen zur Ölmalerei

Wie lange braucht Ölfarbe zum Trocknen?

Im Schnitt härtet es mit Ölfarbe gemaltes Bild in sechs bis zwölf Monaten aus. Du beschleunigst den Trocknungsprozess, wenn du die Ölfarben mit verdünnten Metallverbindungen, den Sikkativen, mischst.

Wie entfernt man Ölfarbe aus deiner Kleidung?

Frische Ölfarbe entfernst du von Textilien, indem du eine millimeterdicke Schicht Backpulver oder Babypuder darauf aufträgst. Sie bindet das Öl in der Farbe und erleichtert das Auswaschen. Alternativ benutzt du Terpentin, um Ölfarbe zu entfernen.

Welche Grundfarben benötigt man für die Ölmalerei?

Für Einsteiger bietet sich eine Auswahl an Grundfarben, aus denen sie weitere Töne mischen, an. Zu ihnen zählen neben Schwarz und Weiß Gelb, Rot und Blau.

Wie reinigt man die Pinsel nach dem Malen mit Ölfarbe?

Getrocknete Ölfarbe wirkt sich negativ auf die Pinselqualität aus. Du entfernst sie mit Pinselreiniger. Alle Malgeräte spülst du nach der Grundreinigung unter warmem Wasser ab. Anschließend trocknen sie an der Luft.

Was ist ein Schlussfirnis?

Mit dem Firnis, beispielsweise einem Aerospray, behandelst du dein Ölbild nach der vollständigen Trocknung. Du schützt es damit vor Schmutz und anderen Umwelteinflüssen.

Auf welche Qualitätsmerkmale achtet man bei Ölfarben?

Hochwertige Ölfarben auf Leinölbasis sind lichtecht und geruchsarm. Bei den Grundtönen eignen sich 1-Pigment-Farben.

Woraus bestehen Pinsel für die Ölmalerei?

Bei den Pinseln wählst du zwischen Echthaar- und Kunsthaarmodellen. Die Borsten der Pinsel mit künstlichen Haaren bestehen aus Nylon. Den Pinselstiel fertigen die Hersteller aus Holz oder Kunststoff. Ein stabiles Aluminiumrohr verbindet ihn mit den Borsten.

Welche Leistenstärke bietet sich für Leinwände an?

Die Leistenstärke der Mehrzahl der Leinwände beträgt 1,8 bis zwei Zentimeter. Die Leisten bestehen aus langlebigem und formbeständigem Holz.

Aus welchem Holz besteht eine Staffelei

Die Mehrzahl der Staffeleien fertigen die Hersteller aus Buchenholz.

Wie groß sind Malpaletten?

Ovale Malpaletten messen im Schnitt 20 Zentimeter in der Breite und 30 Zentimeter in der Länge. Mini-Malpaletten sind 10 × 20 Zentimeter groß.

 

Verbraucherhinweis: FitforHobby,de recherchiert für Euch neutrale Produktberatungen, Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Afilliate- oder Partnerlinks. Mit einem Kauf unterstützt du unseren Recherche-Redaktion durch eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Techn. Änderung des Preis möglich. Preis inkl.MwSt. eventuell zzgl. Versan. Alle Bilder von Amazon API.