Makramee

Makramee Wissenswertes & Grundausstattung einfach erklärt

Hier erfährst Du alles Wissenswertes rund um Makramee. Wir zeigen Dir was Du zum Einstieg in dieses kreative Handarbeitshobby wissen musst und welche Grundausstattung Du bei Makramee wirklich benötigst. Dazu haben wir neue Trends recherchiert, die Basis-Erstausstattung und notwendiges Zubehör zusammengestellt und zeigen die beliebtesten Marken und Hersteller. (Update 10/2021)

Mit Handarbeiten erschaffst du Kleidungsstücke oder Dekoration. Du nutzt deine Kreativität, um dich, deine Mitmenschen oder deine Wohnung mit Unikaten zu schmücken. Eine beliebte Form der Handarbeit stellt Makramee dar.

Makramee… einfach erklärt:

Hinter dem Begriff Makramee verbirgt sich eine Knüpftechnik, die aus dem Orient stammt. Die Handarbeit ermöglicht es dir, Heimtextilien und Dekoration aus farbenfrohem Garn zu erstellen. Du fertigst alternativ Schmuck oder Kleidung mit der traditionellen Technik.

Bei dieser unterscheidest du zwischen zwei Fäden. Diejenigen, welche die Knoten tragen, nennen sich Trägerfäden. Die anderen heißen Arbeitsfäden. Beim Knüpfen achtest du auf eine Grundregel: Die Trägerfäden kommen nicht für Schlaufen infrage. Sie fungieren als Halt für dein Makramee-Kunstwerk. Mit den Arbeitsfäden verzierst du es individuell.

Bei der Handarbeit existieren zwei Grundknoten: der halbe Knoten und der halbe Schlag. Auf deren Grundlage bauen kompliziertere Knoten wie Kreuzknoten, Wellenknoten oder Rippenknoten auf. Wie du die Knoten setzt, hängt von deinem Makramee-Stil ab. Verbreitet sind gedrehte, doppelte oder versetzte Kreuzknoten.

So beginnst Du mit Makramee

Bei der Handarbeit Makramee beschäftigst du dich in entspannter Atmosphäre. Durch unterschiedliche Knüpftechniken gestaltet sich das Hobby abwechslungsreich. Du lässt deiner Fantasie bei jedem neuen Projekt freien Lauf.

Makramee gehört zu den Handarbeiten, die du unabhängig von Tages- oder Jahreszeit ausübst. Du benötigst wenig Zubehör, sodass du mit dem Hobby ortsungebunden bist. Aufgrund dieser Flexibilität trifft Makramee bei Personen aller Altersklassen auf Wohlwollen.

Einsteiger Buchtipp:

Makramee - Das große Buch der Muster: Über 70 verschiedene Knoten...
  • Märchen Art Studio Inc. (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Das Makramee Standardwerk zeigt über 70 kombinierbare Knoten und Knotenmuster. Zum besseren Verständis dienen eine Schritt für Schritt Anleitungen mit Skizzen und Fotos.

Darum ist Makramee das richtige Hobby für Dich:

1. Makramee kommt für verschiedene Altersgruppen infrage

Makramee gehört zu den Hobbys, die du als Kind, Erwachsener oder Senior erlernst. Einfache Knüpftechniken eignen sich für Kinder ab fünf Jahren zum Einstieg in die Handarbeit. Durch deine Erfahrung erweiterst du deine Fingerfertigkeit, um dich an kompliziertere Muster zu wagen.

2. Makramee ist ein entspannendes Hobby

Beim Knüpfen führst du Handbewegungen wiederholt durch. Nach den ersten Versuchen entwickelt sich deine Fingerfertigkeit, sodass du nicht über die Fingerbewegung nachzudenken brauchst. Das gibt dir die Möglichkeit, dich zu entspannen. An deinem Makramee arbeitest du beispielsweise nach dem Feierabend, um den Stress des Alltags zu vertreiben.

3. Beim Makramee bist du zeit- und ortsungebunden

Du benötigst wenig Grundausrüstung, um ein Makramee zu erstellen. Das Garn ist leicht, sodass du es in Tasche oder Rucksack steckst und transportierst. Dadurch entscheidest du, wann und wo du deinem Hobby nachgehst. In den Abendstunden oder bei kühlen Temperaturen ist es ein beliebtes Indoor-Hobby. Bei gutem Wetter sitzt du mit deiner Handarbeit im Freien.

4. Makramee ist kurzweilig

Bei der Knüpftechnik konzentrierst du dich auf dein Projekt, sodass die Zeit schnell verfliegt. Sie eignet sich, um Wartezeiten oder Langeweile zu Hause zu überbrücken.

5. Makramee stellt ein dekoratives Hobby dar

Beim Makramee entstehen Schmuck, Kleidungsstücke oder Wohnaccessoires, mit denen du deine Umwelt verschönerst. Du kombinierst das entspannende Knüpfen mit dem Verwirklichen deiner Fantasie. Dadurch entstehen Projekte, die dich und deine Mitmenschen erfreuen. Die entstandenen Handarbeiten kommen als personalisierte Geschenke infrage.

Makramee

Aktueller Trend-Tipp für Makramee

Im Bereich der Dekoration stellt Makramee aufgrund des Boho-Flairs einen aktuellen Trend dar. Kombinierst du Kissen, Wandbehänge oder Tischdekoration, die du mit der Knüpftechnik fertigst, mit weißen Textilien, holst du den 70er-Vintage-Look in deine Wohnung. Zu einer hellen Einrichtung mit goldenen Accessoires passt die elegante Variante des Wohntrends.

Die wichtigste Grundausstattung beim Makramee

Möchtest du mit dem kreativen Hobby Makramee beginnen, benötigst du nur wenig Zubehör. Hier haben wir Makramee Zubehör und Materialien aufgeführt:

Makrameegarn

Beim Knüpfen ist das wichtigste Zubehör ein stabiles Garn. Aufgrund der hohen Qualität trifft gedrehtes Baumwollgarn auf große Nachfrage. Es lässt sich schnell und einfach verknoten. Kunstfasern verwendest du für draußen. Sie halten der Witterung stand.

Alternativ wählst du für die Handarbeit Wolle oder eine rustikale Kordel. Suchst du nach einem reißfesten Material, bietet sich Paracord an. Das klassische Makrameegarn erhältst du in unterschiedlichen Stärken. Für die Mehrzahl der Projekte reicht eine Stärke zwischen drei und fünf Millimeter aus.

Planst du ein großes Kunstwerk, greifst du auf dickere Fäden oder schmale Seile zurück. Unabhängig vom Material sind die Makrameefäden fest und gleichzeitig elastisch. Es erleichtert deine Arbeit, wenn sie leicht zu verknoten sind. Hochwertiges Makrameegarn franst während des Knüpfens nicht aus.

Für Anfänger eignen sich Makramee-Sets. In den Paketen sind unter anderem passende Makramee-Garne, Holzstäbe, Perlen und Holzringe mit unterschiedliche Durchmessern enthalten.

Stab oder Rundrahmen

Um dein Makramee aufzuhängen, nutzt du abhängig von deinem Projekt Stäbe oder Ringe. Erstere kommen für Wandbehänge, Traumfänger oder Vorhänge infrage. Gerade Holzstäbe zeichnen sich durch eine angenehme Haptik aus. Ihre Länge unterscheidet sich bei den einzelnen Anbietern. Standardmodelle sind 15 Zentimeter lang. In der Breite messen sie zehn Millimeter.

Knüpfst du ein Makramee als Blumenampel, nutzt du einen Makrameering, um es zu stabilisieren. Die Ringe bestehen aus dünnem Holz, Kunststoff oder Metall. Der Durchmesser hängt von deinem gewählten Projekt ab. In einem Ringset kaufst du bis zu 15 unterschiedlich große Ringe.

Makrameeboard

Knüpfst du ein Makramee ohne Aufhängung, hält ein Makrameeboard das Garn. Das erleichtert es dir, es ohne die Hilfe einer zweiten Person festzuhalten. Die Boards bestehen aus leichtem Holz oder Kunststoff. Sie weisen an den Seiten Kerben in gleichmäßigen Abständen auf. Ein aufgezeichneter Knüpfrahmen zeigt dir Abstände für die Knoten bei unterschiedlichen Knüpftechniken.

Bei einem Makrameeboard achtest du auf eine stabile und saubere Verarbeitung. Eine glatte Oberfläche verhindert, dass sich ein Faden verhakt oder ausfranst. Die Boards erhältst du in verschiedenen Größen. Abhängig vom Produkt finden mehrere Knüpfarbeiten auf ihnen Platz.

Weiteres Zubehör für Makramee

Um deine Kreativität beim Makramee in ein dekoratives Projekt zu verwandeln, benötigst du wenig Zubehör. Die wichtigste Ausstattung stellt der Makrameefaden dar. Für die Mehrzahl der Projekte empfiehlt sich gedrehtes Baumwollgarn in einer Stärke bis fünf Millimeter. Aufgrund der übersichtlichen Ausstattung fällt es leicht, das Hobby zu beginnen und in den Alltag zu integrieren.

Schere

Bei einem fortgeschrittenen Makramee wechselst du beim Knüpfen den Faden. Um ihn sauber zu durchtrennen, brauchst du eine scharfe Schere. Für Handarbeiten empfehlen sich Stoffscheren mit gerader Klinge. Sie zeichnen sich durch stabile Klingen aus Edelstahl und komfortable Griffe aus. Stoffscheren stehen in unterschiedlicher Größe zur Verfügung.

Perlen und Dekoration

Ein dekoratives Makramee besteht aus Garnfäden, Perlen, Federn und weiteren Accessoires. Zur Dekoration kommen Steine oder Perlen mit vorgefertigtem Loch aus Glas, Kunststoff oder Holz in Betracht. Du erhältst sie in Sets, die mehrere Farben und Größen umfassen. Damit dein Faden nicht ausfranst, achtest du bei der Dekoration auf eine glatte Oberfläche.

Neben den Perlen in Holzoptik oder buntem Kunststoff eignen sich Metallelemente für dein Makramee. Gestaltest du Armbänder oder Schlüsselanhänger, bieten sich Verschlussteile aus silbernem oder goldenem Edelstahl an. Damit deren Maße zu deinem Projekt passen, erhältst du sie ebenfalls in unterschiedlicher Ausführung im Set.

Marken und Hersteller

Für den Kauf von Makrameegarn stehen zahlreiche Hersteller zur Auswahl. In verschiedenen Stärken erhältst du es bei Bobbiny, Tim & Jane oder Candini. Zubehör wie Holz- oder Metallringe verkaufen EkoDeko, Koytoy oder VOSAREA. Suchst du für kleine Makrameeprojekte ein Makrameeboard, stellt BeadSmith eine Anlaufstelle dar.

Die wichtigsten Fragen zum Makramee

Welche Fadenlänge eignet sich für Makramee?

Einer Faustregel zufolge ist der Faden beim Makramee viermal so lang wie das fertige Kunstwerk. Verwendest du dickes Garn oder planst eine dichte Rippenknotenarbeit, brauchst du Fäden mit der sechs- bis achtfachen Länge.

Aus welchem Material bestehen die Makramee-Fäden?

Für ein filigranes Design beim Makramee nutzt du Fäden aus gewachster Baumwolle, Stickgarn oder Leder. Für gröbere Arbeiten kommen Kunstfasern infrage. Diese sind langlebig und robust. Die beliebtesten Makramee-Sets findest Du hier.

Wie ziehst du den abschließenden Knoten beim Makramee fest?

Um dein Makramee zu beenden, verwendest du einen einfachen Überhangknoten. Du benötigst für ihn einen oder mehrere Fäden. Führe das Fadenende nach oben und durch den Faden durch. Anschließend ziehst du es nach vorn und nach hinten durch die entstandene Schlaufe.

Welche Knotentechnik kommt für Einsteiger infrage?

Beginnst du mit der Handarbeit, machst du dich mit dem Kreuzknoten vertraut. Die Technik empfiehlt sich für einfache Projekte wie ein Armband. Wissenswertes sowie Tipps für Deine Makramee Grundausstattung findest Du hier.

Wann kam die Knüpftechnik nach Europa?

Das Knotenweben ist eine alte Kunstfertigkeit. Sie kam im 13. Jahrhundert aus dem orientalischen Raum über Spanien nach Europa.

Welche Garnfarbe kommt für Makramee infrage?

Für ein modernes Makramee ist ein natürliches Weiß eine begehrte Farbe. Alternativ erhältst du das Makrameegarn in zahlreichen Farbtönen. Wie du sie kombinierst, hängt von deiner kreativen Vorstellung ab.

Aus welcher Holzart besteht die Makramee-Dekoration?

Für Perlen oder Ringe aus Holz verwenden viele Hersteller leichte Hölzer. Hauptsächlich gehören Weichhölzer, aus denen viele unserer heimischen Nadelbäume bestehen, zu ihnen. Ein Beispiel ist die Fichte.

Fertigst du ein Makramee im Stehen oder im Sitzen?

Beide Varianten eignen sich, um ein Makramee zu erstellen. Beim Sitzen bindest du das Makrameegarn an einen Stuhl oder nutzt ein Makrameeboard. Beim Arbeiten im Stehen bieten sich Ringe, Stäbe oder ein Kleiderhaken als Befestigung an.

 

Verbraucherhinweis: FitforHobby,de recherchiert für Euch neutrale Produktberatungen, Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Afilliate- oder Partnerlinks. Mit einem Kauf unterstützt du unseren Recherche-Redaktion durch eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Techn. Änderung des Preis möglich. Preis inkl.MwSt. eventuell zzgl. Versan. Alle Bilder von Amazon API.