Zubehör für Aquarellmalerei

Aquarellmalerei – Ausstattung und Tipps zum Malen von Aquarellbildern

Hier erfährst Du alles Wissenswerte rund um die Aquarellmalerei. Wir zeigen Dir was Du zum Einstieg in diese kreative Freizeitbeschäftigung wissen musst und welche Grundausstattung Du bei der Aquarellmalerei wirklich benötigst. Dazu haben wir neue Trends recherchiert, die Basis-Erstausstattung und notwendiges Zubehör zusammengestellt und zeigen die beliebtesten Marken und Hersteller. Außerdem erhältst Du Tipps und Tricks zum Malen Deiner einzigartigen Aquarellbilder. (Update 05/2022)

Die Aquarellmalerei ist vielseitig und spannend. Das Hobby bietet ein breites Anwendungsspektrum von schnellen Skizzen über Landschafts- und Blumenaquarelle bis hin zu abstrakten Kunstwerken. Beim Umgang mit der Aquarellfarbe gibt es kein Richtig oder Falsch. Es bleibt viel Raum zum Improvisieren und Ausprobieren. Für den Start brauchen Einsteiger nur Papier, Pinsel und Farben für Aquarelle. Videos, Workshops, Kurse und Blogs zum Thema geben Einblick in die gestalterische Umsetzung.

Aquarellmalerei… einfach erklärt:

Das Malen mit Wasser und Pigmenten gehört zu den ältesten Techniken des Malens. Erste Zeugnisse waren steinzeitliche Höhlenmalereien, die mittelalterliche Buchmalerei oder kalligrafische Schriften aus Asien. Die heute bekannte lasierende Aquarellmalerei kam zunächst für Holzschnitte und Tuschezeichnungen zum Einsatz.

Zu Beginn des 15. Jahrhunderts erhielt die Aquarellmalerei durch Albrecht Dürer und Rembrandt van Rijn Aufwind. Sie verwendeten die Maltechnik, um Entwürfe für Ölgemälde zu gestalten. Im 18. Jahrhundert förderten Größen wie Christian Modersohn, William Turner, Paul Cézanne und Emil Nolde das Aufstreben dieser Kunstform.

So beginnst du mit dem Malen von Aquarelle

Aquarellmalerei ist ein Hobby, das du an nahezu jedem Ort ausüben kannst. Du brauchst dafür nur eine gerade Fläche, Pinsel, Farben und Papier. Der Einstieg ist unkompliziert. Er bringt dir die kindliche Freude am Malen zurück.

Für die Malerei benötigst du Aquarellmalfarbe. Diese setzt sich aus verschiedenen Bindemitteln und Farbpigmenten zusammen. Bevor du sie mit einem Pinsel auf das Aquarellpapier aufträgst, verdünnst du sie mit Wasser.

Im Vergleich zu anderen Maltechniken wie der Öl- oder Acrylmalerei bleibt bei der Aquarellmalerei der Untergrund des Papiers sichtbar. Das ermöglicht das Auftragen mehrerer Farben übereinander. Es entstehen spannende Effekte, die den Bildern Leben einhauchen.

Beim Malen gibt es kein Richtig oder Falsch. Gute Bilder entstehen durch Ausprobieren und Improvisieren. Die Malerei bietet dir einen Anreiz, deine Gefühle ausdrücken, Gesehenes wiederzugeben oder abstrakte Werke zu schaffen. Sie eröffnet dir eine große Bandbreite an Möglichkeiten. So entstehen Blumen- oder Landschaftsaquarelle, Porträts und schnelle Skizzen. Deine Techniken verfeinerst du in Online-Workshops, Volkshochschulkursen sowie mit Büchern und Tutorials auf YouTube.

Videotipp: Aquarell malen für Anfänger

Darum ist Aquarellmalerei das richtige Hobby für Dich:

1. Aquarellfarben eignen sich für Einsteiger

Die Aquarellfarben ermöglichen einen einfachen Einstieg in die Malerei. Sie ähneln beim Verarbeiten den klassischen Wasserfarben aus der Kindheit. Bestimmt erinnerst du dich noch an ein paar Techniken aus dem Kunstunterricht, sodass du gleich loslegen kannst.

2. Aquarellmalerei macht Mut

Beim Malen von Aquarellen brauchst du keine Anleitung. Du steigst direkt ein und setzt deine Gefühle und Stimmungen mit verschiedenen Farben um. Das gibt dir viel Raum zum Ausprobieren und Improvisieren. Mit der Zeit verändert sich deine Technik. Aus einer anfänglichen Kritzelei entstehen hervorragende Bilder. Das erfordert den Mut, sich stetig zu verbessern und auch zu versagen. Gelingt ein Bild nicht, zerknüllst du es und fängst von vorne an.

3. Aquarellmalerei ist gesellig

Es gibt Workshops und Kurse an Volkshochschulen oder Kunstschulen, bei denen du gemeinsam mit anderen deine Technik verfeinerst. Hier lernst du das Handwerkzeug und neue Leute kennen.

4. Aquarellmalerei versetzt dich in die Kindheit zurück

Das Malen bereitet dir Spaß und bringt dir die Freude zurück, die du bereits als Kind dabei empfandest. Das Experimentieren versetzt dich ins Staunen und macht dich neugierig.

5. Aquarellmalerei eignet sich für jedes Alter

Die Freude am Malen zieht sich durch alle Altersgruppen. Daher eignet sich das Hobby für Jugendliche genauso gut wie für Senioren.

6. Finde Deinen Ort zum Malen

Zum Malen von Aquarellen brauchst du nur passende Farben, Papier und verschiedene Pinsel. Du kannst das Hobby nahezu an jedem Ort ausführen. Voraussetzung ist eine ebene Fläche, auf der du das Papier ablegen kannst. Das kann ein Tisch sein, der Boden oder eine Staffelei. Bei Letzterer ist es wichtig, dass du diese um 90° nach hinten neigen kannst. Durch den leichten Neigungswinkel verlaufen die wässrigen Farben nicht nach unten.

Wenn Du jetzt noch unentschlossen bist, oder mehr zur Aquarellmalerei wissen möchtest, empfehlen wir Dir dieses Buch:

Einsteigerbuch zur Aquarellmalerei
  • frechverlag (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Dieses Buch vermittelt Einsteigern einfach und verständlich das Basiswissen der Aquarellmalerei. Wichtige Techniken werden durch Schritt-für-Schritt Anleitung ausführlich beschrieben. Im Abschnitt Warenkunde erfahren Anfänger, auf was es beim Kauf von Aquarellfarben ankommt und welches Zubehör für die Malerei notwendig ist. Durch eine Vielzahl von Inspirationen erhalten Ensteiger viele Anregungen.

Aquarellfarben und Zubehör

Die wichtigste Grundausstattung bei der Aquarellmalerei

Für die Aquarellmalerei brauchst du die richtigen Farben, geeignetes Papier und spezielle Aquarellpinsel – und schon kann es losgehen. Hier haben wir Zubehör und Materialien zum Malen von Aquarellen aufgeführt:

Aquarellpapier

Aquarellpapier gibt es in drei Strukturen. Satinierte Varianten besitzen eine glatte Oberfläche. Du verwendest diese für Mixed Media oder Aquarell Lettering. Mattes Papier weist eine leicht strukturierte, raue Oberfläche auf. Aquarellblöcke bieten sich für Anfänger an. Profis arbeiten mit rauem Papier. Es ist stark strukturiert. Das macht den Farbauftrag schwieriger.

Schwerere Varianten zeigen eine hohe Qualität. Sie sind im Vergleich preisintensiver. Wichtig ist, dass du kein Papier kaufst, bei dem die Grammatur unter 180 g/m² liegt, sonst wellt es sich beim Malen.

Die Leimung des Aquarellpapiers entscheidet darüber, wie gut es Wasser aufnimmt, ohne sich zu wellen. Hochwertige Papiere leimen Hersteller an allen vier Seiten. Sie eignen sich hervorragend für sehr feuchte Techniken. Einsteigerpapiere besitzen in den meisten Fällen nur eine einseitige Leimung. Fixiere diese mit Masking-Tape an der Arbeitsfläche.

Empfehlenswertes Aquarellpapier 2022

AngebotBestseller Nr. 1
CANSON XL Aquarelle C400039170: Aquarellpapier - Aquarellblock in DIN...
Für das Gelingen der Bilder ist ein gutes Aquarellpapier die Basis. Die Produkte unterscheiden sich durch ihre Grammatur, ihre Oberflächenstruktur und die Leimung. Das klassische Aquarellpapier wiegt zwischen 200 und 350 g/m².

Aquarellpinsel

Für die Aquarellmalerei bieten sich vor allem spezielle Rundpinsel an. Flachpinsel verwendest du für einen gleichmäßigen Farbauftrag auf größeren Flächen. Damit gestaltest du Hintergründe und Landschaften. Wassertankpinsel eignen sich fürs Aquarell Lettering. Du nutzt diese für unterwegs, wenn du kein Wasserglas mitnehmen möchtest. Für Einsteiger empfiehlt sich ein Aquarellpinsel Set, hier findet man Pinsel in unterschiedlichen Größen und Formen.

Ein weiterer Unterschied zeigt sich zwischen Kunst- und Echthaarpinseln. Letztere sind hochwertiger. Besonders gut sind die sogenannten Rotmarder-Pinsel. Sie sind im Vergleich wesentlich preisintensiver. Gute Kunsthaarpinsel unterscheiden sich mittlerweile kaum von Produkten aus Tierhaaren.

Empfehlenswerte Aquarellpinsel 2022

AngebotBestseller Nr. 1
AIEX 13-teilige Künstlerpinsel, Runder, Spitzer Aquarellpinsel...
Ein empfehlenswerter Pinsel verliert keine Haare. Er ist fähig, Farbe und Wasser sehr gut aufzunehmen, sodass das häufige Eintauchen nicht notwendig ist. Wichtig ist die Form der Spitze. Je spitzer diese ist, desto dünnere Linien erzielst du damit. Gleichzeitig malst du mit einem breit geformten Pinsel dicke und mitteldicke Striche.

Aquarellfarben

Gute Farben besitzen eine hohe Farbintensität, Pigmentierung und Lichtbeständigkeit. Empfehlenswert sind Produkte der Qualitätsstufen 2 und 3 (Study Level, Professional Level). Starte mit einem einfachen Sortiment aus der Study-Kollektion und füge mit der Zeit Farben für Profis hinzu.

Erhältlich sind feste Farben als Töpfchen und flüssige Varianten in Tuben. Sie unterscheiden sich nicht in ihrer Pigmentierung. Die Näpfchen lassen sich problemlos transportieren. Tuben eignen sich sehr gut für große Flächen. Allerdings verschleißen sie schneller, da du beim Anmischen mehr Pigment nutzt.

Empfehlenswerte Aquarellfarben Sets 2022

AngebotBestseller Nr. 1
Aquarellfarben Set, RATEL Aquarell Malkasten Inklusive 48 Farben...
Hochwertige Aquarellfarben sind lichtbeständig und haben eine hohe Deckkraft. Ein Set beinhaltete eine große Auswahl an kräftigen Farben. Nutzer wählen zwischen Farbtuben und Farbnäpfchen.

Weiteres Zubehör zum Aquarell malen

Für die Aquarellmalerei benötigst du hochwertige Aquarellpinsel, Aquarellfarben und Aquarellpapier. Zusätzlich bieten sich eine schwenkbare Staffelei, Rubbelkrepp und ein Knetradiergummi an.

Rubbelkrepp

Mit Maskierflüssigkeit deckst du Bildstellen ab, die du nicht bearbeiten möchtest. Du trägst diese unverdünnt mit einem Watte- oder Holzstäbchen auf. Nach dem kompletten Trocknen beginnst du mit der Farbgestaltung. Im Anschluss kannst du das Rubbelkrepp mit dem Finger oder dem Radiergummi abrubbeln. Dadurch entsteht ein perfekter Negativraum.

Empfehlenswertes Rubbelkrepp für Aquarellmalerei 2022

Bestseller Nr. 1
Liquitex 5404 Maskiermalmedium für Acrylfarben, Aquarellfarben,...
Für Stellen auf dem Aquarell die unbearbeitet oder farblos bleiben sollen, trägt man das Rubbelkrepp auf. Nach Fertigstellung der Zeichnung wird das Rubbelkrepp abgerubbeln oder abgezogen.

Radiergummi

Mit einem Knetradiergummi hellst du in deinem Bild die Vorzeichnungen, die du mit Bleistift gemacht hast auf. Er eignet sich für große Flächen und Detailarbeiten. Durch Kneten bringst du ihn in die gewünschte Form. Dadurch bearbeitest du auch feinere Bereiche. Er hinterlässt keinen Radierabfall und verändert die Papiertextur nicht.

Empfehlenswerter Knetradiergummi 2022

Bestseller Nr. 1
Knetgummi Radierer, Faber Castell (3, zufällige Auswahl)
Durch Kneten formst Du den Radiergummi in die passende Form und kannst ihn durch Abziehen entsprechen Verkleinern. Skizzen auf Deinem Aquarell kannst du anschließend geziehlt entfernen, wobei der Knetradiergummi keine Radierrückstände hinterlässt.

Staffelei

Für die Aquarellmalerei eignet sich eine normale Staffelei nicht. Du benötigst ein schwenkbares Modell, das du in die Waagerechte bringen kannst. Dadurch verhinderst du, dass die liquiden Farben nach unten laufen. Achte darauf, dass du das Produkt auch auf unebenen Boden ausrichten kannst. Das ermöglicht einen festen Halt und Stabilität.

Empfehlenswerte Staffelei 2022

Bestseller Nr. 1
Artina Atelierstaffelei 66x225 cm Barcelona - flexibel verstellbare...
Dreibein Staffeleien sind aus massivem Holz gefertigt und lassen sich schnell und einfach aufzubauen. Sie verfügen über eine Malauflage um Malutensilien abzulegen. Der Maler kann die Staffelei ganz individuell in der Höhe verstellen um im Stehen oder Sitzen zu arbeiten.

Empfohlenes Zubehör:

Aquarellzubehör: Bekannte Marken und Hersteller

Gute Aquarellfarben in Näpfchen oder Tuben gibt es bei Schmincke, Winsor & Newton, Faber-Castell und Rayher. Empfehlenswerte Aquarellpinsel bieten da Vinci, Fuumuui oder ZenArt. Aquarellpapier in verschiedenen Ausführungen gibt es bei Arteza, CreaTek oder ARCHES. Faber-Castell und LYRA vertreiben Knetradiergummis. SCHMICKE und Liquitex bieten Rubbelkrepp. Kreul offeriert diesen in praktischer Stiftform.

Angesagt bei der Aquarellmalerei: Urban Sketching

Urban Watercolor Journey. Die Reise geht weiter!: von Sue Hiepler
  • Hiepler, Sue (Autor)

Ein Trend ist das Urban Sketching. Bei dieser Kunstrichtung skizzierst du Stadtszenen direkt vor Ort und malst sie anschließend mit Aquarellfarben aus. Das neue Buch von Sue Hiepler erleichtert Dir den Einstig.

Die wichtigsten Fragen zur Aquarellmalerei

Für wen eignet sich die Aquarellmalerei?

Das Malen mit Aquarellfarben eignet sich für erfahrene Maler genauso wie für Einsteiger. Durch die einfachen Techniken erzielen Anfänger schnell Erfolgserlebnisse.

Was brauchst du für die Aquarellmalerei?

Du benötigst einen ebenen Untergrund sowie Aquarellfarben, Aquarellpinsel und Aquarellpapier. Hier findest Du die richtige Ausstattung um mit der Aquarellmalerei zu beginnen.

Wie schützt man seine Aquarellbilder?

Da die Farben wasserlöslich sind, empfiehlt es sich, diese zu fixieren oder hinter Glas zu rahmen.

Wie wichtig ist richtiges Aquarellpapier?

Ein gutes Aquarellpapier ist das A und O bei der Aquarellmalerei. Kein anderes Papier nimmt Wasser und Farben so gut auf, ohne sich aufzulösen oder zu wellen.

Welche Alternativen gibt es zu Aquarellfarben aus Tuben und Näpfchen?

Erhältlich sind Aquarellmarker, Aquarellbuntstifte, flüssige Aquarellfarben und Aquarellsticks.

Wie unterscheiden sich Aquarellfarben von Wasserfarben?

Wasserfarben besitzen eine höhere Deckkraft. Sie sind günstiger und bestehen aus weniger Pigmenten. Nur mit Aquarellfarben erzielst du die typischen Verläufe und Transparenzen.

 

Verbraucherhinweis: FitforHobby,de recherchiert für Euch neutrale Produktberatungen, Produktdetails und beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Kauf. Alle Produkte und mit * oder markierte Verweise sind Afilliate- oder Partnerlinks. Mit einem Kauf unterstützt du unseren Recherche-Redaktion durch eine kleine Provision. Dein Preis ändert sich nicht. Techn. Änderung des Preis möglich. Preis inkl.MwSt. eventuell zzgl. Versan. Alle Bilder von Amazon API.